Tobias Pamer

Autor

Vita

Mein Name ist Tobias Karl Pamer, geboren 1995 in Innsbruck (Österreich), wuchs ich im Dorf Tarrenz auf. Nach der Matura zog es mich mit dem Zivildienst in die Landeshauptstadt. An der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck studierte ich anschließend die Fächer Germanistik, Geschichte und Politische Bildung. 2019 graduierte ich zum Mag. phil. und setze seither meine Studien in Form eines Doktoratsstudiums an der Paris-Lodron-Universität Salzburg mit der Ausrichtung auf mittelalterliche Geschichte fort.

Hier geht es zu meinem wissenschaftlichen Profil: Tobias Pamer, Universität Innsbruck

Seit 2015 kann man mich als freischaffenden Autor bezeichnen. Mit neunzehn Jahren veröffentlichte ich damals mein erstes Buch, den historischen Roman „Blutballaden“. Seither versuche ich meine wissenschaftliche Arbeit in Romanen zu verarbeiten, um das generierte Wissen einer breiten Masse zugänglich zu machen. Denn es ist nicht wahr, dass die Geschichte vergangen und vorbei ist – im Gegenteil! Die Geschichte ist nur der Versuch der Erweiterung unseres Tunnelblicks auf vergangene Ereignisse.

 

Autoreninterview, -portraits (Auswahl)

2018: Gastauftritt – Late-Night-Talkshow „Kleinstadtgeflüster“. 

2017: Autorenportrait – Tirol TV

2017: Interview – Tiroler Tageszeitung.

 

Publikationen

März 2018 Publikation der Kurzgeschichte Der Spiegel im Innsbrucker Literatur- und Kulturmagazin komplex, issue: #8 un[HEIM]LICH.

März 2017 Publikation des historischen Romans Habichtskrieg – Tirols vergessene Epoche als Fortsetzung zu Blutballaden (Ehrenberg-Verlag, ISBN 978-3-901821-29-5).

Dezember 2016 Shortlist & Publikation der Kurzgeschichte Das Tagebuch der Jäger-Community im Zuge des 21. Münchner Kurzgeschichten-Wettbewerbs.

Oktober 2016 Publikation des Textes KREATIVITÄT VS. NORM im Zuge der Frankfurter Erklärung nach 20 Jahren Rechtschreibreform (online unter: http://www.rechtschreibreform.de/).

November 2015 Publikation des Gedichtes La crépuscule in der Frankfurter Bibliothek des zeitgenössischen Gedichts 2016 (ISBN 978-3-933800-47-3).

September 2015 Publikation des Gedichtes Herbst in der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte, Anthologie: Ausgewählte Werke XVIII (ISBN 978-3-930048-71-7).

April 2015 Erstpublikation des historischen Romans Blutballaden – Tirols vergessene Epoche zur Geschichte Tirols, Bayerns und Österreichs im Heiligen Römischen Reich des frühen 15. Jh. Spezieller Fokus auf die Geschichte der Familie Starkenberg (Grafschaft Tirol) im 14. und 15. Jh. (Novum-Verlag, ISBN 978-3-99038-912-6).

 

„Geschichte soll drei Dinge erfüllen.
Sie soll interessant erzählt, informativ und greifbar sein,
denn wenn wir aufhören, die Zukunft auf dem Fundament der Geschichte zu bauen,
wiederholen wir die Fehler der Vergangenheit.“